Besucher seit 17.08.11
Gesamt 1.173.433
Heute:397
Gestern: 430
Impressume-mail sendenZum GästebuchYou Tube Film
Der LeitfadenDas Buch
Der DownloadBuch bei amazon  
Fundsachen
Wenn Sie auch etwas im Internet finden, können Sie es mir nachfolgend zusenden.
Ihr Beitrag:

Maximal 5000 Zeichen.
Übrig  Zeichen
e-mail:
Quelle (wenn vorhanden):
Autor (wenn Sie wollen):
Bitte Spam-Schutz eingeben:
Bei Klick auf das Bild
wird es neu geladen.
Captcha

18. November 2011, 10:14:33
Autor: Günther Köpfer
Rubrik: erfreulich
BDPh-Jahresgaben werden vom Michel entwertet
Herr Adler vom Schwaneberger-Katalog machte folgende Mitteilung:

"Jahresgaben des BdPh werden entwertet"

Ich kann und will jetzt nicht im Detail die Gründe erläutern, warum die Jahresgaben des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. gegenüber den Jahresgaben der Versandstellen (Sammlerstellen) bevorzugt behandelt wurden.

Wir haben in der Redaktion länger darüber diskutiert und sind zu folgendem Entschluss gekommen: Ab 2012 werden diese beiden Gaben in den Katalogen gleich behandelt werden. Sie werden in einer Fußnote bei den jeweiligen Markenausgaben erwähnt, beide ohne Bewertung, weil es dafür einen Handelspreis nicht gibt.

Wir hoffen, dass zumindest die Mehrheit der Sammler mit diesem Kompromiss einverstanden sind."

Bravo! Das ist aber hoffentlich nur der erste, wenn auch nicht konsequente Schritt auf dem Weg zu der Neutralität, die ein Katalog gegenüber der GESAMTEN Philatelie einfach haben muß.

Herrn Adler möchte ich die Frage stellen, was solche privaten Machwerke überhaupt, also auch in der neuen Art der Darstellung, in einem Briefmarkenkatalog zu suchen haben? Dies betrifft ebenso die ETB´s und die privat hergestellten Schmuck-FDC, also alles speziell für Sammler Hergestellte.

Um wirklich neutral zu sein, wäre es konsequent, diese Machwerke aus dem Michel-Spezial, den ich als besten deutschen Katalog ansehe, komplett zu verbannen und in einem gesonderten Katalog, meinetwegen "Privatausgaben", zu erfassen.

Zustimmung, Begeisterung und der Dank der Briefmarkensammler wären Ihnen gewiß.