Besucher seit 17.08.11
Gesamt 1.173.318
Heute:282
Gestern: 430
Impressume-mail sendenZum GästebuchYou Tube Film
Der LeitfadenDas Buch
Der DownloadBuch bei amazon  
Fundsachen
Wenn Sie auch etwas im Internet finden, können Sie es mir nachfolgend zusenden.
Ihr Beitrag:

Maximal 5000 Zeichen.
Übrig  Zeichen
e-mail:
Quelle (wenn vorhanden):
Autor (wenn Sie wollen):
Bitte Spam-Schutz eingeben:
Bei Klick auf das Bild
wird es neu geladen.
Captcha

28. Dezember 2012, 10:14:49
Autor: Günther Köpfer
Rubrik: Berliner Zuckerstückchen
In jeder Beziehung sehenswert sind die ebay-Gebotsbeispiele für die zwei zwar unscheinbaren, jedoch ideal zentrisch gestempelte "Kleinstwerte" zu 5 und 8 Pfennig aus der Serie Berliner Stadtbilder (II) mit Rollennummern:

http://www.ebay.de/itm/390514599212?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

und

http://www.ebay.de/itm/390514598878?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

€ 102,79 (Michel € 100,00) wurden für die 8 Pfennig bezahlt und € 36,39 (Michel € 10,00) für die 5 Pfennig.
4. August 2012, 14:58:34
Autor: Günther Köpfer
Rubrik: Berliner Zuckerstückchen
Verpackungsmaterial
Bei ebay wurde der Verschlußteller, auch Stangenaufkleber genannt, der 5 Pfennig der Berliner Serie "Unfallverhütung" für die 1000er-Rollen unter

http://www.ebay.de/itm/221075222795?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

angeboten. Ergebnis: € 352,66 !!
13. Februar 2012, 10:07:41
Autor: Günther Köpfer
Rubrik: Berliner Zuckerstückchen
... und es gibt sie doch!
Jeder Sammler hat in seiner Sammlung Stücke, auf die er ganz besonders stolz ist, die immer mal wieder anzuschauen ihm Spaß bereitet.

Ein Leser dieser Seiten übermittelte mir mit spürbarer Freude per Mail seinen Sammlungsmittelpunkt, eine MiNr. 17 b, die sogenannte "Goldtaube".

Unscheinbar kommt sie daher und im Michel Spezial wurde sie zeitweise als wahrscheinlich nicht existent, weil sich die Aufdrucke immer wieder als gefälscht erwiesen, 2008 wieder herausgenommen.

Es macht nun auch mir einen "Heidenspaß", Ihnen das Attest von Hans-Dieter Schlegel und auch die Marke selbst zeigen zu können, das zweifelsfrei belegt, daß diese Marke existiert - sogar noch besonders schön gestempelt.